Das Leitbild des Altenpflegeheims Michaelisheim

Das Michaelisheim ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche. Dementsprechend orientieren wir uns als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am christlichen Menschenbild, das uns zur Annahme des Menschen als Gottes einmaligem unverwechselbarem Geschöpf auffordert. Wir achten die Würde, die Einzigartigkeit und die Lebensleistung unserer Bewohner.

Mit unserer Pflegetätigkeit wollen wir erreichen, dass sich unsere Bewohner trotz ihrer Einschränkungen wohl fühlen und ein sinnerfülltes Leben führen können.

Die vorhandenen Ressourcen unserer Bewohner, ihre Interessen und ihre Fähigkeiten wollen wir entdecken, stärken und in den Umgang miteinander einbeziehen. Diesem Ziel dient die Gestaltung der Pflege als aktivierende Pflege nach dem Grundsatz: "So viel Eigenständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig!"

Das Prinzip der Bezugspflege dient dem menschlichen Miteinander und der Fachlichkeit der Pflege. Deshalb sind die Pflegemitarbeiter bestimmten Bewohnern fest zugeordnet.

Wir achten jeden Menschen als ein unteilbares ganzes Wesen. Deshalb gestalten wir die Pflege anhand der "Aktivitäten und Erfahrungen des täglichen Lebens" (AEDL) der Pflegewissenschaftlerin Monika Krohwinkel. In unsere Pflegetätigkeit beziehen wir die Bewohner, deren Angehörige, die behandelnden Ärzte und weitere beteiligte Berufsgruppen ein.

Wir richten unsere Fachpflege am gegenwärtigen Stand der Pflegewissenschaft aus. Wir informieren uns durch die Fachpresse und nehmen an Fort- und Weiterbildungen teil.

Wir sichern die Qualität und ständige Verbesserung unserer Leistungen durch regelmäßige interne und externe Qualitätssicherungsmaßnahmen.